Samsung Pay feiert in Amerika seinen Geburtstag mit dem Coupon-Feature und Kunden mieten Hardware mit Otto Now.
Weekly News: Samsung Pay, Otto Now, Domain-Endung .shop
30. September 2016
Lokale Händler nehmen Dank gaxsys am E-Commerce teil.
Zalando setzt mit gaxsys auf die Anbindung lokaler Händler
10. Oktober 2016

Weekly News: Virtual Reality, biometrische Zahlung via Mastercard, Kaufland-Onlineshop

Weekly News: Onlineshops in Virtual Reality, Bezahlung per Selfie, Kaufland als Onlinehändler: Diese Zukunftsmelodien spielen in der Gegenwart eine Rolle.

virtual_reality

Onlineshops in Virtual Reality, Bezahlung per Selfie und Kaufland als Onlinehändler: Diese Zukunftsmelodien spielen in der Gegenwart eine Rolle.  Warum das so ist erfährst Du in Deinem Nachrichten-Trio der aktuellen Weekly News.

Virtual Reality auf dem Vormarsch: Google Daydream und Co.

Virtual Reality ist in aller Munde. Erst kürzlich startete der Mobile-Device-Anbieter HTC einen virtuellen App-Store. Damit wird dem Kunden ein intensiveres Einkaufserlebnis in 3D geboten; so zumindest argumentieren erste Anbieter der Datenbrillen. Neuheiten, wie zuletzt die Google Daydream, bieten für den E-Commerce die perfekte Plattform findet Caleb Kruse. Im t3n-Interview äußerte sich der Chief of Staff bei Leap Motion enthusiastisch über die Zukunft von E-Commerce und Virtual Reality.

Quellen: t3n/ Heise


Identity Check Mobile: Biometrische Zahlung via Mastercard erobert Europa

Ab sofort können Zahlungen im Onlinehandel mit dem Mastercard-Dienst “Identity Check Mobile“ per Augenzwinkern oder Fingerabdruck getätigt werden. Während das biometrische Bezahlverfahren bisher nur in den USA verfügbar war, folgt nun der Start in insgesamt zwölf europäischen Ländern, darunter auch Deutschland. Die Zahlung mit der App “Identity Check Mobile“ bietet, laut Mastercard, Sicherheit vor Betrug. Das durch die Smartphone-Kamera ausgelöste Selfie sei gegenüber einem starren Bild, wie auch ein individueller Fingerabdruck, nicht nachstellbar. Bisher werden die Daten aus der App für den biometrischen Abgleich verschlüsselt an einen Server übertragen und anschließend gelöscht. Zukünftig soll die Zahlung durch den Direktabgleich in der App noch schneller erfolgen.

Quellen: Onlinehändler / Heise


Kaufland erprobt sich als Onlinehändler

Kaufland kennen Kunden bisher als stationären Anbieter von Lebensmitteln, Haushaltswaren und Drogerieartikeln. Die Einzelhandelskette ist bisher mit insgesamt 1.200 Fachgeschäften bekannt geworden; nun soll in einem Testbetrieb der Kaufland-Onlineshop erprobt werden. Die gesamte Sortimentspalette soll zwischen sieben und 22 Uhr an Kunden ausgeliefert werden. Der Mindestbestellwert liegt bei 40 Euro. Je nach Zielort, ausgehend vom Online-Lager, beträgt das Porto zwischen 2,75 und 4,75 Euro. Stellt der Kunde einen Warenkorb von mindestens 100 Euro zusammen, erfolgt die Lieferung portofrei. Der Testballon wird zunächst in Berlin aufsteigen, ein deutschlandweiter Rollout ist aber wahrscheinlich.

Quellen: Verkehrsrundschau / Lebensmittelzeitung