Mit dem kindergerechten Online-Bezahlsystem Okiko können Kids sicher online shoppen und der Onlinehandel ist Umsatzantrieb bei der schwedischen Möbelhauskette Ikea und der Deutschen Post - das liest Du heute in Deinen Weekly News.
Weekly News: Kinder-Online-Bezahldienst Okiko sowie der E-Commerce als Umsatztreiber bei Ikea und der Deutschen Post
11. November 2016
Das Einkaufsverhalten von Kunden wechselt zwischen online und stationär. Wie Händler Kundenbedürfnissen nachkommen und mehr Umsatz generieren, kann ein Chief Digital Officer (CDO) aufzeigen.
Chief Digital Officer: nachhaltige Digitalisierung mit IQ
24. November 2016

Weekly News: Verschreibungspflichtige Medikamente, optimiertes Google Shopping und Hugo Boss setzt auf Umstrukturierung

Heute in Deinen Weekly News: Bundesgesundheitsminister Gröhe (CDU) plant den Onlineverkauf von verschreibungspflichtigen Medikamenten zu verbieten. Außerdem setzt Google mit dem Start-up Undecidable Labs auf eine optimierte Produktsuche und das Modehaus Hugo Boss muss sich wegen Umsatzeinbußen neu ausrichten.

google_shopping

Heute in Deinen Weekly News: Bundesgesundheitsminister Gröhe (CDU) plant den Onlineverkauf von verschreibungspflichtigen Medikamenten zu verbieten. Außerdem setzt Google mit dem Start-up Undecidable Labs auf eine optimierte Produktsuche und das Modehaus Hugo Boss muss sich wegen Umsatzeinbußen neu ausrichten.

Mit Google fix zum Wunschprodukt: Suchmaschine übernimmt Undecidable Labs

Internetnutzer über die Online-Bilder-Suche schnell zum Wunschprodukt bringen – diesem Vorhaben hat sich Google mit der Übernahme des Start-up Undecidable Labs angenommen. Das Unternehmen hat ein Online-Filtersystem entwickelt, das Nutzern ermöglicht, für Wunschprodukte Suchkriterien auszuwählen, die nach einer erfolgreichen Suche direkt zum entsprechenden Onlineshop navigieren.  Gerade für Webnutzer ohne technisches Know-how ist die Suche nach Elektrogeräten oder Smartphones oft eine Herausforderung. Hier Kunde kann von dem Filtersystem profitieren, das Onlineshops anhand von ausgewählten Eigenschaften fix nach dem Wunschprodukt durchforstet. Damit zieht Google nach Facebook, Instagram und Pinterest in Sachen bildorientiertes Marketing nach und verspricht sich durch die Übernahme des jungen Unternehmens eine weitere Einnahmequelle.

Quellen: t3n / Business Insider


Umsatzeinbruch bei Hugo Boss: Modehaus setzt auf digitalisierte Prozesse und neue Webpräsenz

Hugo Boss erwartet bis zum Jahresende stagnierende Umsatzahlen oder gar einen Umsatzverlust von drei Prozent. Im Laufe des Jahres hat das Modehaus bereits reagiert und die Anzug-Preise in China gesenkt, in Europa dagegen angehoben – sie sollen insgesamt weltweit vereinheitlicht werden. Lediglich logistische Mehraufwände und Zollaufschläge sollen sich im Preis niederschlagen. Mit der überarbeiteten Webpräsenz und dem Release einer Smartphone-Applikation soll der Umsatz im E-Commerce von derzeit drei Prozent wieder steigen. Außerdem setzt der Modekonzern auf die Digitalisierung seiner zentralen Prozesse in der Entwicklung, Beschaffung und Distribution. Im kommenden Jahr soll sich das Modehaus stabilisieren, in 2017 ist Hugo Boss nach eigenen Aussagen wieder zurück in der Erfolgsspur.

Quellen: Wirtschaftswoche / Handelsblatt


Versand verschreibungspflichtiger Medikamente verbieten?

Nachdem der Europäische Gerichtshof im Oktober 2016 die einheitlichen Produktpreise im Crossborder-Commerce für unzulässig erklärt hat, möchte Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe den Verkauf von verschreibungspflichtigen Medikamenten verbieten. Dadurch soll verhindert werden, dass deutsche Händler von anderen Händlern der Europäischen Union verdrängt werden. Bitcom-Hauptgeschäftsführer Dr. Bernhard Rohleder sieht in einem Verbot allerdings den falschen Weg. Dieser würde, seiner Ansicht nach, vor allem die immobilen Patienten treffen. Wie eine Befragung des Digitalverbandes Bitcom ergab, bestellt jeder zweite Internetnutzer seine Medikamente im Krankheitsfall vorzugsweise über das Internet, anstatt einen Apotheker in seiner Nähe aufzusuchen. Eine Onlinebestellung ist nicht nur komfortabler, sondern oftmals auch kostengünstiger.

Quellen: Bitcom / RP Online


Do NOT follow this link or you will be banned from the site! //]]>